Freitag, 15. April 2016

Die Retrotasche


für den Taschenspieler 3 sew along bei Frühstück bei Emma ist
endlich fertig.
Diese Tasche hat richtig Nerven gekostet. Zuerst konnte ich mich nicht
auf den Stoff einigen. Irgendwie hat nichts gepasst. Als ich mich dann
für das Kunstleder entschieden hatte, konnte es endlich losgehen.
Doch trotz Teflonfuß ging das Nähen nicht voran. Das Kunstleder hat richtig
gequietscht. Ich musste ständig schieben und drücken. Das Ergebnis
sind Nähte, die nicht wirklich schön geworden sind. Nun ja, in die
Tonne wollte ich sie auch werfen und nun gefällt sie mir dann doch
ganz gut.




Diesmal ganz schlicht.  


Das Gurtband läuft einmal um die ganze Tasche



Von hinten. Etwas zu dick gestopft ;)

Von innen hab ich leider kein Foto. Vernäht hab ich schwarzen Stoff mit
weißen Pünktchen.

Liebe Grüße
Petra

Verlinkt: Frühstück bei Emma und  TT,


Kommentare:

  1. Sieht gut aus, das Gurtband einmal drumherum zu nähen gefällt mir.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee mit dem Gurtband rundherum ist super! Die Tasche sieht wirklich aus wie gekauft. Kompliment!

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt dein Retrotasche auch richtig gut mit dem umlaufenden Gurtband und der schwarzen Paspel! Schön, dass du sie retten konntest!
    Liebes Grüßchen, Betina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich trag sie auch sehr gern!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Die Tasche ist ja mega schön!

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen